Fanclubfahrt 2015

Unsere Fanclubfahrt Auf Schalke am 18.12.2015 zur Mythostour durch den Stadtteil Schalke und zum Spiel gegen Hoffenheim war ein einmaliges Erlebnis.

Glück auf!

Lasst mich meinen Beitrag mit einem ganz besonderen Dankeschön beginnen.

Danke René für die Organisation dieses wunderbaren Tages.

Danke auch an Olivier der uns auf der Mythostour durch Schalke geführt hat und André, der die Idee dazu hatte.

So, jetzt ist aber auch genug gedankt!

 

Nach reiflichen Überlegungen gelang es uns einen Termin und auch genügend Karten für ein Heimspiel des FC Schalke 04 zu bekommen. Der Termin war dann dummerweise ein Freitag, der 18.12.2015, und auch noch gegen Hoffenheim, aber egal, fast alle Mitglieder hatten sich entschieden mitzufahren. Ein Bus wäre uns zu teuer geworden, so dass wir um 7:00 morgens mit 04 Autos in Gostenhof starteten. Ein weiteres Auto aus den Ostgebieten stieß später dazu.

Pünktlich um 14:04 waren wir am Treffpunkt, der St. Joseph Kirche in Schalke. Von dort startete Oli04 seine Mythos Tour durch den Stadtteil, die uns vom Grilloplatz, durch die Schalker Straße zum Schalker Markt führte. Von dort ging es über die Berliner Brücke nach Schalke Nord, die Schalker Meile zum Friedhof Rosenhügel mit den Gräbern von Szepan und Kuzorra. Abschließend besuchten wir natürlich noch die Glückauf Kampfbahn und beendeten die Tour mit dem einen oder anderen Bierchen im Supporters Laden auf der Schalker Meile.

Das geplante gemeinsame Grillen mussten wir aus Zeit- und Dunkelheitsgründen leider streichen, so dass René heute noch sich wahrscheinlich ausschließlich von Würstchen und Brötchen ernähren muss.

Gemeinsam ging es dann auch zur Arena, wo wir das Spiel gegen Hoffenheim sahen. Besonders erwähnen möchte ich dabei noch die emotionalen Szenen vor dem Spiel, als ein Bergmannschor der an diesem Tag vollzogenen Schließung der Zeche Auguste Victoria in Marl gedachte, der vorletzten überhaupt noch aktiven Zeche im Revier. Etliche Bergleute von Auguste Victoria waren, vom Verein eingeladen, auch im Stadion.

Auch als nicht im Ruhrgebiet geborener Schalker darf ich ehrlich gestehen, bei diesen Szenen hatte ich Hühnerfell.

Das Spiel lief dann eher weniger berührend, aber es reichte immerhin zu einem 1:0 Sieg.

Für die meisten von uns ging es nach dem Spiel direkt wieder zurück, was, wie ich gestehen muss, angesichts der Müdigkeit keine ganz einfache Fahrt werden sollte. Wir waren dann nach fast 24 Std. so gegen 6:00 wieder zurück.
Freundlicherweise bekam ich ein paar Wochen später von der Polizei in Hagen sogar noch ein kleines Erinnerungsfoto als Andenken an die Fahrt geschickt.

Am Samstag war dann gemeinsame Weihnachtsfeier, aber das ist eine andere (Bilder)geschichte.

Tom

 

Hier noch der Link zu Oliviers Mythos Seite! Eine absolute Empfehlung für jeden Schalker. Auch wenn ich nach über 30 Jahren als Schalker etliche seiner Anekdoten natürlich schon kannte, gab es doch für jeden von uns noch eine ganze Menge wissenswertes zu erfahren und gerade auch die sympathische Darstellung durch Oli machte diesen Tag zu einem echten Erlebnis!

Deshalb sage ich jetzt doch noch mal DANKE!

Und wenn ich gerade dabei bin, dann möchte ich noch Werbung machen für Olis Buch, in dem er diese uns viele andere Stationen seiner Touren beschreibt.

Kauft das, wenn ihr noch Weihnachstgeschenke braucht!

Am besten direkt bei Oli auf der Mythosseite, oder beim Verlag

http://www.werkstatt-verlag.de/?q=node/866

 

Danke!

Kontakt

Schreibt uns einfach an:
info@bluewhite-noris.de
 

 

Unser Vereinslokal:

Cafe Bar Garage
Rennweg 12 - 14
90489 Nürnberg

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Blue White Noris