Bunt ist Cool Cup 2016

2. Juli 2016

Auf dem Gelände des FCN fand die diesjährige Auflage des Bunt ist Cool Turniers gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit der Evangelischen Jugend Bayern (EJB) statt.

Es handelte sich um ein Kleinfeldturnier in verschiedensten Kategorien. Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, Frauen und andere Behinderte .. ups, da muss mich wohl der Politischunkorrektheitsfehlerteufel geritten haben, aber gebt`s zu Männer, der musste jetzt sein .… J

Leider hatte der Veranstalter das Wort Kleinfeld etwas zu wörtlich genommen und die Plätze waren eng, wie ein Platz in der Nordkurve beim Derby Auf Schalke.

Zum Glück hatten wir diesmal genügend Spieler dabei, so dass ich nicht mitspielen musste. Ich hätte nur einmal meinen dicken Hintern rausstrecken müssen und ich wäre mit dem Kopf am eigenen Tor und mit dem Arsch im Abseits gewesen.

Wie dem auch sei, unsere Truppe schlug sich stark. Bei unserem ersten Spiel gelang uns gegen die evangelische Kirche gleich ein überragender Sieg. Und mal ehrlich, wer von euch hätte gedacht, dass ein bunter Haufen Schalker aus Nürnberg so einen Apparat wie die evangelische Kirche besiegen könnte.

Zu diesem Spiel möchte ich allerdings nicht vergessen auf die Anwesenheit des „Moderators“ Günter Koch hinzuweisen. Der schlich mit einem Mikrofon bewaffnet über die Plätze und berichtete von den Spielen. Da bei unserem Gegner mit dem Präsidenten der Evangelischen Kirche eine bekannte Persönlichkeit mitspielte, war es fast schon ärgerlich mit anhören zu müssen, wie dieser einst durchaus nicht ganz schlechte Radioreporter seiner eigenen Promigeilheit zum Opfer gefallen sein muss. Er schaffte es tatsächlich in einem Satz mit 10 Wörtern gefühlt 17 mal Heinrich Bedford-Strohm zu sagen.

Das war dann aber auch so ziemlich die einzige Peinlichkeit an diesem Tag. Leider gab es, sicherlich wegen der vielen jungen Teilnehmer, kein Bier, aber dank ein wenig Schmuggelware konnten auch die Müller Brüder in unserer Mannschaft notdürftig am Leben gehalten werden.

So schafften wir dann letztendlich einen verdienten 7. Platz und wurden schon wieder nicht Letzter!

Mit den Siegermannschaften die überwiegend junge afrikanische Flüchtlinge in ihren Reihen hatten, gab es für uns kein Mithalten. Die Jungs ließen unsere Spieler stehen, wie Jefferson einst einen Phillip Lahm.

 

BWG

Tom

Kontakt

Schreibt uns einfach an:
info@bluewhite-noris.de
 

 

Unser Vereinslokal:

Cafe Bar Garage
Rennweg 12 - 14
90489 Nürnberg

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Blue White Noris